Urologische Praxis
Urologische Praxis

Ambulante Operationen

In den Jahren 2000–2014 haben wir in unseren ambulanten OP-Zentren weit über 4000 Eingriffe durchgeführt. Die Komplikationsraten sind sehr gering und liegen unter den zu erwartenden Zahlen.
Die häufigsten durchgeführten urologischen Eingriffe sind nachfolgend kurz erklärt:

Vasoresektion:

Durchtrennung der Samenleiter bei abgeschlossener Familienplanung. Durchführung in Schmerzfreiheit mit leichter Beruhigungsnarkose (Sedoanalgesie) unter Herz-Kreislauf-Überwachung.
Dauer ca. 20 min.

 

 

Vaso-Vasostomie:

Mikrochirurgische Rekonstruktion der Samenwege unterm Operationsmikroskop
zur Wiederherstellung der Zeugungsfähigkeit nach erfolgter Samenleiter-durchtrennung. Hohe Erfolgsrate mit Durchgänigkeitsraten von über 90 %.
Durchführung in Vollnarkose. Dauer ca. 2 Stunden.
Mehr Informationen finden Sie auf unserer weiteren Homepage:  Vaso-Vasostomie.

 

 

TESE:

Testikuläre Spermienextraktion. Gewebeentnahme aus dem Hoden bei fehlenden Spermien (Azoospermie) im Ejakulat. Auch bei Azoospermie finden sich in noch ca. 70 % Spermien, die für die künstliche Befruchtung (ART/ICSI) benutzt werden können und zunächst eingefroren (kryokonserviert) werden.
Durchführung in Vollnarkose. Dauer ca. 45 min.

 

 

Hydrocelen/Spermatocelenresektion:

Entfernung von gutartigen Zysten am Hoden/Nebenhoden. 
Durchführung in Vollnarkose. Dauer ca. 45 min.

 

 

Varicocelen-Resektion:

Entfernung der Hodenkrampfader am linken Hoden durch einen kleinen Leistenschnitt. Die Hodenkrampfader kann möglicherweise die Spermienproduktion schädigen.
Eingriff in Vollnarkose. Dauer des Eingriffes ca. 45 min.

 

 

Nierenstein-Zertrümmerung (ESWL):

Durch die Extrakorporale Stoßwellenlithotripsie (ESWL) werden mit Hilfe von Stoßwellen Nierensteine zertrümmert, die dann auf natürlichem Wege ausgeschieden werden können.
Eingriff in Vollnarkose oder Sedoanalgesie. Dauer ca. 45 min.

 

 

Zirkumzison:

Beschneidung aus medizinischen, religiösen oder kosmetischen Gründe.
Eingriff in Vollnarkose (oder auf Wunsch in lokaler Betäubung). Dauer ca. 30 min.

 

 

Prostatabiopsie:

Probenentnahme mittels "Biopsiepistole" aus der Prostata zum Ausschluss eines Prostatakarzinoms. Die Durchführung erfolgt in Sedoanalgesie schmerzfrei und immer unter Ultraschallkontrolle.

 

 

 

 

Hier können Sie unsere Patienteninformation über
ambulante Operationen downloaden.

Weitere Informations-Flyer finden Sie hier >>

Kontakt

Urologische Fachpraxis
Dr. med. Klaus Rüdiger
Dr. med. Monika Schwörer


Schiffstr. 9

Schwarzwaldcity
79098 Freiburg im Breisgau

Tel.: +49 761-35933
Fax: +49 761-31297

E-Mail:praxis@city-urologe.de

Im Notfall: 116 117
Ärztlicher Bereitschaftsdienst

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Urologische Praxis, Dr. med. Klaus Rüdiger, 2017